Benny the Bunny & Emma the Flusi

Juli 2007

Kokzidien!

Die Kotprobe, die unsere TÄ vor einer Woche fortgeschickt hatte, bestätigte unseren Verdacht: unser kleines Mädchen hatte Kokzidien!

Da wir damit schon gerechnet hatten, hatten wir bereits täglich ihr Gehege gesäubert und die Streu ausgewechselt.

Nun aber begann eine wahre Putzorgie: alles, aber auch alles, mit dem Emma in Kontakt gekommen war, wurde mit kochendem Wasser desinfiziert. Ihr Holzhäuschen kam täglich in den Backofen, ihr Klo wurde 2x täglich mit heißem Wasser gespült, die Streu 2x täglich ausgewechselt... Die Teppiche, auf denen sie herumhoppelte, wurden täglich bei 95°C gewaschen und in den Trockner gestopft...alles andere, was keine Hitze vertrug, wurde mit Capha Desclean gereinigt.

Abends bekam Emma eine gute Messerspitze Kokzidiol in einen TL Baby-Möhrenbrei, verziert mit Möhrenschnipseln und einigen Stengeln Oregano, was sie brav aus ihrem Näpfchen schleckte. Man sagt Oregano eine gewisse Wirkung gegen Kokzidien nach; jedenfalls ist es für Darmpatienten sehr bekömmlich!

Glücklicherweise muß man feststellen, daß Emma zwar Kokzidien hatte, aber keine Symptome einer Kokzidiose entwickelte, die bei so jungen Tieren schnell zum Tode führen kann! Vermutlich sind daran ihre Geschwister eingegangen.

Sie wog zu diesem Zeitpunkt genau 400g und hatte auf meiner Handfläche Platz.

18.8.07 10:14

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung