Benny the Bunny & Emma the Flusi

18. August 2007

Unkraut oder Delikatesse?

Da ich auf dem Land wohne, wo noch relativ viele Wildkräuter im Garten, auf Feld, Wald und Wiese wachsen, habe ich einmal eine Auswahl zusammengestellt, um auszutesten, was meine Kaninchen am liebsten mögen.

Unangefochtener Favorit bei allen Kaninchen ist natürlich Löwenzahn. Egal, ob frisch oder getrocknet, bei uns hat er keine besonders hohe Lebenserwartung.

Spitzwegerich (Plantago lanceolata): wird auch gerne genommen: Spitzwegerich gilt als natürliches Antibiotikum und wirkt gegen Atemerkrankungen, aber auch gegen Magen-Darmbeschwerden. Auch die Blüten können verfüttert werden.

Breitwegerich (Plantago major): wirkt entzündungshemmend und fördert die Wundheilung, wird auch gegen Magen-Darmbeschwerden eingesetzt. Die ährigen Blütenstände liebt Emma besonders!

Brei aus beiden Wegeriche helfen bei Insektenstichen!

Giersch (Aegopodium podagraria): alte Gemüsepflanze, kann auch als Salat verwendet werden, wird heute nur noch als Unkraut angesehen, Gichtmittel

Kann leicht mit giftigen Doppelgängern verwechselt werden!

Die Stengel des Giersch besitzen jedoch einen dreieckigen Querschnitt, daran kann man ihn von gut von anderen Pflanzen, die ihm ähneln, unterscheiden!

Frauenmantel (Alchemilla vulgaris o. Alchemilla mollis): beruhigend, blutstillend, entzündungshemmend, besitzen einen hohen Gerbstoffgehalt und wirken gegen Durchfall

Gänsefingerkraut (Potentilla anserina): gerbstoffreich (deshalb eher wenig geben), eignet sich zur Durchfallbehandlung. Das ist Bennys Ding! Emma verschmäht die Blätter, aber Benny liebt sie.

Gänsedistel (z.B. Gemüse-Gänsedistel Sonchus oleraceus): wurde früher gegen Hautausschlag und Kurzatmigkeit eingesetzt und kann als Salat gegessen werden. Meine Kaninchen lieben stacheliges, pieksiges Grünzeug, deshalb fressen sie Disteln sehr gerne.

Brombeeren (Rubus fruticosus): die frischen Triebe mit den noch weichen Stacheln werden ratzfatz plattgemacht

Desweiteren reiche ich meinen Kaninchen Haselnuß-, Birken-, Buchen- und Weidenzweige.

18.8.07 12:06

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung