Benny the Bunny & Emma the Flusi

Böbbelketten

Benny und die Böbbelketten

Hört sich lustig an, isses aber nicht!

Böbbelketten sind Kaninchenmurmeln, die durch einen schmalen Steg miteinander verbunden sind. Dieser Steg wird oft durch verschluckte Haare (bei der Fellpflege) gebildet. Im schlimmsten Fall, wenn diese nicht ausgeschieden werden, ballen sie sich im Magen zusammen und es kann bei dem betroffenen Tier zu einem Magen- oder Darmverschluß kommen.

Die einfachste und natürlichste Methode, dem Kaninchen das Ausscheiden der Fasern zu erleichtern, ist, ihm Kiwi oder frische, noch unreife Ananas zu füttern. In beiden Früchten ist ein Protein spaltendes Enzym -Bromelain in der Ananas/Actinidin in der Kiwi- enthalten, das das Keratin anlöst, aus dem die Haare zum größten Teil bestehen: die Haare im Magen des Kaninchens werden so flutschig und können somit ausgeschieden werden.
Als Alternative dienen Papaya, die ebenfalls ein sehr hochwirksames, Eiweiß spaltendes Enzym enthält, das Papain, oder das Figin der Feige.

Keinesfalls würde ich zu dem oft empfohlenen Paraffinöl greifen. Paraffine werden aus den Rückständen der Erdöldestillation gewonnen und stehen im Verdacht, sich bei häufigem bzw. längerem Gebrauch in der Leber und den Nieren anzureichern und Allergien auszulösen. Da ich auf paraffinhaltige Kosmetikprodukte mit schweren Hautreizungen reagiere (ich bin Neurodermitikerin), verwende ich grundsätzlich nur noch natürliche Öle zur Körperpflege. Und was bei mir erhebliche gesundheitliche Schäden verursacht, bekommen meine Kaninchen keinesfalls!

Dazu sei auch noch aus "Anwendung und Toxizität von peroralem flüssigem Paraffin beim Kind" zitiert: "Im Tierexperiment haben Baldwin et coll. die Absorption von Mineralölen bei weiblichen und männlichen Ratten (F344) studiert. Nach 90 Tagen waren weder eine erhöhte Mortalität noch klinischen Zeichen bei Dosen von 0 bis 20000 ppm festzustellen. Hingegen wurden bei der Autopsie in der Leber Mikrogranulome und in den Mesenteriallymphknoten histiocytäre Veränderungen gefunden." www.swiss-paediatrics.org/paediatrica/vol17/n5/pdf/25-27.pdf

Benny ist jedenfalls seine Köttelketten -es hingen nur immer zwei Köttel aneinander- mit tgl. zwei Scheibchen Kiwi während des Fellwechsels losgeworden!

18.8.07 22:01

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung