Benny the Bunny & Emma the Flusi

20. August 2007

Kaninchen und Kinder

Oft liest man im Internet, daß Kaninchen keine Kindertiere sind, daß Kinder zu laut und zu aktiv sind und Kaninchen damit Angst einjagen, daß Kinder nicht die Verantwortung für ein Tier tragen könnten.

Diesen verallgemeinernden Aussagen muß ich ganz energisch widersprechen: Kinder und Kaninchen können eine wunderbare Kombination sein! Kinder sind sehr wohl in der Lage zu begreifen, wie zerbrechlich ein solch kleines Tier sein kann, daß es Schmerzen erleidet, wenn man zu grob mit ihm umgeht, daß es Angst empfindet, wenn man es anschreit - den meisten Kindern ergeht ja ähnlich, wenn ein Erwachsener mit ihnen schimpft!

Trauen Sie Ihren Kindern etwas zu! Es ist erstaunlich, wie sanft und ruhig auch die größten Rabauken mit den kleinen Wesen umgehen können! Mein sechsjähriger Sohn, der ein recht lauter Wüstling sein kann, spricht plötzlich ganz leise und streichelt unsere Emma ganz vorsichtig, wenn sie zu ihm kommt, ihn anstupst oder ihm gar auf den Schoß springt, wenn sie kuscheln möchte. Durch die Tierchen, die bei uns übrigens frei im Wohnzimmer herumlaufen dürfen bzw. nachts ein großes Gehege bewohnen, hat er besser gelernt, Rücksicht zu nehmen, als wir ihm mit vielen Ermahnungen hätten beibringen können!

Mundraub - Kaninchen vs. Kind: der Kampf um die Karotte...

Die meisten Kinder übernehmen auch gerne die Verantwortung für den langohrigen Hausgenossen - nicht kontinuierlich zwar, worüber man sich als Erwachsener im Klaren sein muß, aber sie können bei der Pflege des Tieres durchaus kleine Pflichten übernehmen, z.B. neues Streu holen, dem Kaninchen neues Wasser geben, auf der Wiese mit Mama oder Papa Löwenzahn sammeln etc.! Unsere Achtjährige, die zu ihrem letzten Geburtstag den schwarzen Rammler Benny geschenkt bekommen hat, hilft dabei gerne mit!

Unabdingbar ist es jedoch, daß es gewisse Regeln für die Kinder im Umgang mit den Tieren gibt. Diese müssen strikt eingehalten werden, damit die Tiere nicht zu schaden kommen! Eine unserer Regeln besagt, daß die Kinder die Tiere NICHT aus ihrem Gehege nehmen dürfen. Die Tiere werden NICHT zwangsgekuschelt: sie kommen von alleine, wenn sie schmusen wollen! Die Tiere werden nur unter Aufsicht eines Erwachsenen gefüttert! Wir reden leise, wenn die Kaninchen im Wohnzimmer herumhopsen, um nur einmal einige Beispiele zu nennen. Glücklicherweise sind unsere Kinder in dieser Beziehung recht verläßlich: sie lieben unsere Kaninchen und halten sich zu deren Wohl an unsere Ge- bzw. Verbote!

Linktip zu einer Kaninchenseite für Kinder: http://www.diebrain.de/ki-k-index.html

20.8.07 16:01

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung